Langstreckenflüg sind nicht Jedermanns sache. Damit Sie einen entspannten Flug genießen können und keine Angst vor einem Höllentrip haben müssen, finden Sie hier unsere 3 wichtigsten Tipps für einen entspannten Langstreckenflug.

Fenster oder Gang?

Beim Thema Sitzplatz hat jeder so seine eigene Meinung. Wir empfehlen Ihnen bei Langstreckenflügen sich über Premium-Economy oder Premium-Sitzplätze zu informieren. Diese erhält man oftmals gegen einen kleinen Aufpreis und dieses bieten auch wesentlich mehr Beinfreiheit. Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass diese Plätze oft an den Notausgängen sind, wo sich meist auch die Küche und die Toilette befinden. Sie müssen also mit ständigem Betrieb rechnen.

Sollten Sie diese Plätze nicht sehr ansprechend finden, dann kommt es schlussendlich auf Ihre persönliche Präferenz an. Ein Platz am Gang bietet Ihnen eventuell etwas mehr Beinfreiheit und Sie können aufstehen, wann immer Sie wollen. Wenn Sie gerne den Ausblick genießen und Ihnen dies psychisch mehr Raum gibt, dann sollten Sie sich für einen Fensterplatz entscheiden. Der Platz in der Mitte einer z.B. 3 Reihe empfehlen wir grundsätzlich nicht. Sie haben links und rechts fremde Beine, somit fühlen sich diese Plätze noch beengter an und zusätzlich müssen Sie ständig jemanden bitten um aufstehen zu können und jemand muss Sie nerven, um den Platz verlassen zu können. Das schreit schon nach einer absoluten Stresssituation.

Was ziehe ich an?

High Heels, Jeans, Jogginghose, Flipflops. In so manchen Flugzeugen erlebt man eine ganze Fashion-Week in nur wenigen Stunden. Doch bei langen Reisen steht nur eine Sache an erster Stelle – die Bequemlichkeit.

Wir empfehlen Ihnen bequeme Hosen wie Jogginghosen, Trekking- bzw. Wanderhosen (hier haben Sie vor allem viel Platz zum Verstauen), Sporthosen oder auch Leggins. Jeans sind nicht zu empfehlen, diese werden nach einigen Stunden einfach nur unbequem, drücken, zwicken und machen den Flug oft zu einem kleinen Höllentrip.

Doch wie sieht es mit der Temperatur an Bord aus? Sie sollten sich immer auf beides gefasst machen. Kälte und Hitze. Da empfiehlt sich nur das altbekannte Zwiebel-Prinzip.

Essen & Getränke

Wem das Einheitsessen aus den Bordküchen einfach zu langweilig ist, kann auch selbst Kleinigkeiten als gute Abwechslung mitnehmen. Beachten Sie nur die Einreisebestimmungen des Zielorts. Einige Lebensmittel werden nicht gerne gesehen. Auf den Alkohol sollten Sie eher verzichten. Auch wenn Alkohol bei Flugreisen bei vielen Leuten zur Routine gehört, kann der Alkohol auch Ihre Schlafqualität beeinflussen. Am besten viel Wasser trinken. Das ist nicht nur für Ihre Gesundheit wichtig, sondern auch für den trockenen Hals. Den Klimaanlagen an Bord können sehr austrocknend wirken.

Hilfreiche Gadgets

Noise-Cancelling-Kopfhörer

Diese sind wahre Wunderwerke. Wer viel fliegt und bei den vielen Geräuschen an Bord oft unruhig schläft, sollte auf diese Technik setzten. Noise-Cancelling-Kopfhörer filtern alle Geräusche mit bestimmten Frequenzen raus. So erleben Sie einen ruhigen Flug.
Sehen Sie sich hier verschiedene Modelle an*

Schlafbrille

Auch die vielen Lichter beeinflussen den Schlaf von vielen Flugpassagieren. Mit einer einfach Schlafbrille können Sie diesem Problem aus dem Weg gehen.
Finden Sie hier moderne Schlafbrillen*

Gadgets Fliegen

Nackenkissen

Wer kennt es nicht, man dreht sich nach links, nach rechts, versucht mit einer Jacke irgendeine Art von Kopfkissen zu basteln um Ende klappt sowieso nichts. Mit einem Nackenkissen wird Ihnen der erholsame Schlaf fast schon garantiert.
Angebote ansehen.*